Osteopathie

Die osteopathische Arbeit gilt als Inbegriff ganzheitlicher Therapie. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit vor allem auf funktionelle und sich gegenseitig beeinflussende Verhältnisse unterschiedlicher Strukturen im Körper. Mit Hilfe von ehr sanften Techniken werden gewebliche Spannungen und deren Zusammenhänge auf der Ebene der Wirbelsäule und des  Kopfes als zentrale Strukturen, der Extremitätengelenke und des Organbereiches wahrgenommen und gezielt behandelt. Diese feinen pulsierenden Bewegungs- und Spannungsmuster werden in gezielte Impulse zur Anregung der Selbstheilungskräfte der Patienten umgesetzt und Blockaden lösen sich zeitlupenhaft in flüssige Bewegungen auf.

zurück >

Kommentare sind geschlossen.